Die Busbegleiter - Freund und Helfer




Die AG „Busbegleiter“ setzt sich aus Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 zusammen. In diesem Schuljahr nehmen ca. 20 Schülerinnen und Schüler an der AG teil. 



Das Konzept der AG sieht vor, dass in jedem Schulbus bei der Hinfahrt und Rückfahrt ausgebildete Busbegleiter und Begleiterinnen mitfahren, die dafür sorgen, dass Ordnung im Bus herrscht und immer Absprechpartner bei Problemen vor Ort sind. Ursprünglich wurde die Arbeitsgemeinschaft „Busbegleiter“ gegründet, da in der Vergangenheit im Bus manchmal Probleme wie Vandalismus und Streit vorgekommen sind. 


Die Ausbildung zum Busbegleiter umfasst vor allem Kommunikationstraining. Wie reagiere ich als Busbegleiter in bestimmten Situationen? Wie spreche ich Personen an, die vielleicht Probleme verursachen? Busbegleiter schlichten also, wenn nötig, Streit und machen auch darauf aufmerksam, wenn sich Schülerinnen oder Schüler nicht angemessen verhalten. 

Falls man als Schülerin oder Schüler im Bus Probleme hat, kann man in den Pausen oder bei den Busbegleiter-Treffen unsere Lehrerin Frau Wegner ansprechen, die dann gerne hilft. 


Artikel und Fotos von:     Max und Jan Finn (Mitglieder der Redaktion von "INTERAKTIV")